Im Sommer darf es auch mal ganz oben rund gehen :-)

Am 9. Juli hat eine ambitionierte Gruppe von wanderfreudigen Singles die Kampenwand umrundet.

Rauf ging es erst mal mit der Bergbahn. Genau als wir nach oben schwebten mit der Seilbahn, streiften die ersten Regentropfen die Fensterscheiben.
Davon ließen wir uns jedoch nicht abschrecken. Es ging los mit einem wunderschönen, breiten Panoramaweg. Just, als es anfing bergiger zu werden, nahm der Regen zu.
Sollten wir die Tour abbrechen? Nein, dieser Gedanke gefiel uns nicht. Also Regenjacke ausgepackt und frohen Mutes ging es weiter.

Quer durch Latschenfelder, über Stock und Stein folgten wir dem schmalen Bergweg aufwärts. Schnell wurden wir belohnt:
Der Regen verschwand, die Sonne kam raus und bald glich die Wanderung in den Chiemgauer Alpen eher einer Dschungelwanderung.
Die Vegetation war der Hammer, die Luft feucht und alles glitzerte in seiner Farbenpracht. Von den Ausblicken auf die südliche Bergwelt gar nicht zu sprechen.

Ja, der Weg war teilweise durchaus anspruchsvoll, aber die Sonnenalm in luftiger Höhe stand als Ziel ständig vor unseren Augen.
Dort angekommen, gab die Sonne dann richtig Gas und wir genossen das kulinarische Angebot bei bestem Wetter und einer einzigartigen Aussicht.

Gerade die ungeplanten Bedingungen schaffen manchmal ganz besondere Erlebnisse 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.